© Malu Schönenborn

In 115 Tagen

Waldbaden für SeniorInnen

Auf einen Blick

Was ist das denn eigentlich? Baden in einem Waldsee? Hat es was mit Esoterik zu tun? Weder noch. 
Während wir beim Wandern durch die Natur gehen, verweilen wir beim Waldbaden in der Natur. Wir schlendern, setzen uns hin und schauen uns um. Wir lassen all die Eindrücke, die in der Natur zu sehen, zu spüren und zu hören sind, auf uns wirken. Achtsam lenken wir unsere Aufmerksamkeit auf den Atem, den Naturgegenstand in unserer Hand, auf sanfte Bewegungen oder die kreative Gestaltung eines Naturmandalas. Ohne es zu merken, tun wir etwas für unsere Gesundheit, unser Gedächtnis und unsere gute Stimmung. 
Einige der Gründe, warum japanische Wissenschaftler in den 80er Jahren "Shinrin Yoku" entwickelten und alsbald Beweise lieferten: Regelmäßiges Waldbaden senkt den Blutdruck, steigert die Konzentration, reguliert die Zuckerwerte, hebt die Immunabwehr, lindert leichte Depressionen und kann sogar Krebs vorbeugen. Japanische Ärzte scheinen vom Waldbaden so überzeugt, dass sie ihren Patientinnen und Patienten Waldbaden auf Rezept verschreiben. 

Lust, es einmal auszuprobieren? In einer kleinen Gruppe Gleichgesinnter praktizieren wir Waldbaden und tauschen uns über unsere Erfahrungen aus. Und natürlich kommt auch der Geschmackssinn nicht zu kurz. Freuen Sie sich auf ein kleines Picknick mit selbstgemachten Kräuterköstlichkeiten. 

Zielgruppe: Seniorinnen und Senioren

Gruppengröße: Maximal 12 Personen
Streckenlänge: ca. 3km, leicht zu gehende Wege.
Ausrüstung: Wetter angepasste Kleidung, feste Schuhe, etwas zu trinken.
Zusätzliche Information: Das Waldbaden findet bei jedem Wetter statt. Außer bei Starkregen, Gewitter und Sturm.

6-12 Teilnehmer. 

Kontakt: Malu Schönenborn, +49 157 31454033 oder malu@wandlungspfad.de 
AnmeldungVolkshochschule Bergisch Gladbach

Termine im Überblick

Gut zu wissen

Kontakt

Biesfeld Parkplatz am Sportplatz gegenüber der „Guten Hand“
Jahnstraße
51515 Kürten - Biesfeld
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.