Neue Wanderparkplatz-Tafel in Wipperfürth als Prototyp für neues Design

Eröffnung der neuen Wanderparkplatz-Tafel in Wipperfürth-Kreuzberg am 24.03.2021 (v.l.n.r.) Anne Loth (Bürgermeisterin der Hansestadt Wipperfürth), Tobias Kelter (Geschäftsführer Das Bergische / Naturarena), Jens Eichner (Geschäftsführer Naturpark Bergisches Land), Ute Berg ( 1. Vorsit-zende des Bürgervereins Kreuzberg) und Martin Graffmann (Tourismusbeauftragter der Hansestadt Wip-perfürth) stellen die erste neue Wanderparkplatz-Tafel in Wipperfürth-Kreuzberg vor.© Wipperfürth Tourismus/ Jana Raffelsiefen
(v.l.n.r.) Anne Loth (Bürgermeisterin der Hansestadt Wipperfürth), Tobias Kelter (Geschäftsführer Das Bergische / Naturarena), Jens Eichner (Geschäftsführer Naturpark Bergisches Land), Ute Berg ( 1. Vorsit-zende des Bürgervereins Kreuzberg) und Martin Graffmann (Tourismusbeauftragter der Hansestadt Wip-perfürth) stellen die erste neue Wanderparkplatz-Tafel in Wipperfürth-Kreuzberg vor.

Rein in die Wanderschuhe und raus in die Natur: Wandern im Bergischen Land wird immer beliebter und ist ein bedeutender Tourismusfaktor. Die Corona-Pandemie hat diesen Trend im Jahr 2020 zusätzlich unterstützt.

Naturpark Bergisches Land

Rein in die Wanderschuhe und raus in die Natur: Wandern im Bergischen Land wird immer beliebter und ist
ein bedeutender Tourismusfaktor. Die Corona-Pandemie hat diesen Trend im Jahr 2020 zusätzlich unterstützt.
Mit steigenden Besucherzahlen erhöhen sich auch die Erwartungen der Gäste an die Qualität der Infrastruktur.
Viele Wandernde starten ihre Tour von einem Parkplatz aus. Um ihnen vor Ort Informationen und Hinweise
über das jeweilige Wandergebiet zur Verfügung zu stellen, möchte der Naturpark Bergisches Land in den
nächsten Jahren sukzessive bestehende Infrastruktur an den Wanderparkplätzen überprüfen und gemeinsam
mit der Naturarena und den Kommunen an geeigneten Stellen bis zu 300 neue Wanderparkplatz-Tafeln zum
Einsatz bringen.


„Die Wanderparkplätze sind in vielen Fällen der erste Anlaufpunkt für die wachsende Zahl von Wandernden,
die das Bergische Land immer stärker für sich entdecken. Dort holen wir sie mit den neuen Wandertafeln ab
und tragen durch die Beschreibung besonderer Routen zur Besucherlenkung bei“ erläutert Landrat Jochen
Hagt, Verbandsvorsteher des Naturparks Bergisches Land, der die Tafeln in den kommenden Jahren im gesamten
Naturpark zum Einsatz bringen möchte.
„Wir sind bereits seit 2016 mit diesem Projekt beschäftigt und haben zunächst eine Erhebung aller uns bekannten
Wanderparkplätze mit Checklisten durchgeführt und festgestellt, dass an vielen Stellen eine Überarbeitung
der Tafeln dringend notwendig ist“ ergänzt Jens Eichner als Geschäftsführer des Naturparks.


An einem besonderen Ort, in Wipperfürth-Kreuzberg, wurde jetzt die erste neue Wanderparkplatz-Tafel vorgestellt.
Die Tafel ist der Prototyp für die neuen Wandertafeln, die unter der touristischen Marke „Das Bergische
im Naturpark Bergisches Land“ mehr Service bieten sollen. Gemeinsam mit Wipperfürth Tourismus und
„Das Bergische“ entwickelte der Naturpark Bergisches Land für diesen Standort als Pilotprojekt ein einheitliches
Grundlayout, das in Form eines Design-Handbuchs die Basis für alle künftigen Wanderparkplatz-Tafeln
bildet. Die Inhalte wurden von Wipperfürth Tourismus gemeinsam mit dem Bürgerverein Kreuzberg erarbeitet
und die Kartengrundlage vom Amt für Geoinformation des Rheinisch-Bergischen Kreises erstellt.


Kreuzberg hat viel zu bieten: Eines der Highlights vor Ort ist der Grubenwanderweg, der rechtzeitig für das
Projekt Wandertafel zum Rundweg ausgebaut und zum offiziellen Themenwanderweg aufgewertet werden
konnte. Mit den wunderbaren Weitblicken, der Mischung aus Wiesen und Wäldern und gleich vier „fußläufig“
erreichbaren Talsperren ist das Wandergebiet Kreuzberg sogar im Bergischen Land etwas Besonderes. Auch
historisch hat der gastfreundliche Ort einiges zu bieten und zur Stärkung erwarten den Wanderer ein Dorfladen,
ein Café und zwei Hotels mit Restaurant, weitere liegen an den Wanderwegen und sind auf der Karte verzeichnet.


Anne Loth, Bürgermeisterin der Hansestadt Wipperfürth: „Die Wanderer heute erwarten mehr Qualität und
Service, das merken wir auch bei Wipperfürth Tourismus täglich. Wir freuen uns deshalb über die Initiative
des Naturparks und darüber, dass wir hier für Kreuzberg den Prototypen mit entwickeln konnten. Die neuen
Tafeln zeigen nicht nur die Wege in und um Kreuzberg, sondern machen auch Lust darauf, das höchstgelegene
Kirchdorf Wipperfürths zu entdecken.“


Tobis Kelter, Geschäftsführer von Das Bergische (Naturarena Bergisches Land): „Wir begrüßen die Aktualisierung
und Neuaufstellung der Wandertafeln durch den Naturpark und die Kommunen außerordentlich, denn
gerade das letzte Jahr hat uns gezeigt, wie wichtig eine gute Besucherlenkung ist. Eine aktuelle und übersichtliche
Information zum kompletten Wanderwegenetz vor Ort, an den Wanderparkplätzen, ist dafür genauso
wichtig wie die – digitale wie analoge – Information vorab. Die Wandertafel ist quasi das ‘Willkommensschild‘
für den Wanderer. Und durch die gute Zusammenarbeit mit dem Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) wird
auch in Zukunft eine hohe Qualität der Wegemarkierung garantiert, sodass sich die Wandergäste rundum wohl
fühlen können, wenn sie zum Wandern in den Naturpark Bergisches Land kommen.“


Die Qualität der Wanderparkplätze hängt aber nicht nur von der Beschilderung ab. In Kreuzberg übernimmt
der Bürgerverein mit ehrenamtlichen Helfern die Pflege des Platzes, der sogar mit einer barrierefreien Toilette
ausgestattet ist. Ute Berg, 1. Vorsitzende des Bürgervereins Kreuzberg: „Die neue Wanderparkplatztafel ist
auch für uns ein Meilenstein. Als Bürgerverein freuen wir uns, dadurch für Wanderer in Zukunft noch attraktiver
zu werden. In den letzten Jahren haben wir z.B. mit dem Grubenwanderweg, mit den Info-Tafeln an historischen
Häusern, mit dem Spielplatz oder auch mit der öffentlichen Toilette hier schon einiges realisieren
können, was unser Dorf für unsere Bürger wie für unsere Gäste noch lebens- bzw. erlebenswerter macht.“


Auch für Martin Graffmann, Touristikbeauftragter der Hansestadt Wipperfürth ist dieses Zusammenspiel der
Partner besonders wichtig: „Das Beispiel Kreuzberg zeigt für mich über die neue Wandertafel hinaus auch sehr
schön, wie Tourismusförderung und Bürgerengagement Hand in Hand gehen können und neben der touristischen
Wertschöpfung in der Region zugleich auch den Bürgern vor Ort nutzt“.

Pressekontakt


Hansestadt Wipperfürth: Sonja Puschmann Tel. 02267-64-373, sonja.puschmann@wipperfuerth.de
                                           Martin Graffmann, Tel. 02267-64-361, martin.graffmann@wipperfürth.de
Naturpark Bergisches Land: Jens Eichner Tel. 02261-9163110, jens.eichner@naturpark-bl.de

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.