© Das Bergische / Maren Pussak

L'Ommer Jon!

Auf einen Blick

  • Start: Wanderparkplatz Josefstraße, Linde
  • Ziel: Wanderparkplatz Josefstraße, Linde
  • leicht
  • 6,47 km
  • 1 Std. 49 Min.
  • 122 m
  • 270 m
  • 167 m

Beste Jahreszeit

L'Ommer jon! (Lass uns gehen!) ist eine Ermunterung für eine abwechslungsreiche Wanderung.

Der Weg beginnt auf dem Wanderparkplatz Linde ander 1869 erbauten Katholischen Pfarrkirche. Nach Norden geht es entlang der Straße in Richtung Frangenberg, vorbei an einem Wegekreuz. Östlich liegt die Ortschaft Spich. An einer Weggabelung führt die Strecke über einen Hohlweg durch einen Wald in die Nähe der Ortschaft Kurtenbach. Von dort kann man dem Ommerbach bis zur Quelle in Ommerborn folgen. An diesem "Drei-Gemeinden-Eck" befindet sich ein ehemaliges Kloster mit einer Kapelle, wo einst ein Priester als "Rebell von Ommerborn" den Widerstand gegen die Französische Besatzung unterstützte. An der Höhenstraße liegt der sehenswerte Freiluftaltar, wo früher jährliche Fronleichnamsprozession und Pferde-und Kutschensegnung stattfanden.
Folgt man dem Lauf des Ommerbaches ab Kurtenbachtalwärts, kommt man zu dem 2014 von Bürgern gestalteten Sitzplatz "Zur halben Buche". Von dort gelangt man nach Kaufmannsommer, einem Weiler mit sehenswertem Anwesen, dem Ommertalhof. Zudem stand hier einst eine Getreidemühle. Durch Rölenommer, wo sich Gartenfreunde regelmäßig zur "Offenen Gartenpforte" treffen, geht es nach Müllersommer. Auch hier existierte - wie der Ortsname verrät - eine Getreidemühle, die auf die Zeit vor 1700 zurückgeht. Von dort führt der Weg nach einem kurzen Anstieg zurück zum Startpunkt an der Kirche. Möchte man die gesamte Ommer erleben, folgt man in Müllersommer dem L-Weg, vorbei an dem ehemaligen Dolomitsteinbruch, bis nach Quabach, wo die Ommer in die Lindlarer Sülz mündet. Zudem lassen sich interessante Nebenwege rund um den Miebelsberg erkunden.

Start: Wanderparkplatz Josefstraße, Linde
Anspruch: leicht
Länge: 6,5 km
Steigung: max. 18%, ø 5%
Höhendifferenz: 160m



Wegbeläge

  • Asphalt (30%)
  • Wanderweg (70%)

Wetter

Gut zu wissen

Weitere Touren

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.