© BLTM, Lilian Möntmann

Ronsdorfer Talsperre

Auf einen Blick

  • Wuppertal

Nah an der Stadt und trotzdem in der Natur

Ob für einen kurzen Spaziergang um den Kopf frei zu bekommen, oder im Zuge einer längeren Wanderung, an der Ronsdorfer Talsperre ist es einfach schön! Seit 1899 wird hier der Saalbach aufgestaut und sie ist die kleinste der vielen Talsperren im Bergischen Land. 
Seit 1999 ist die Talsperre im Besitz des Wupperverbands, der sie umfänglich sanierte und heute wasserwirtschaftlich nutzt. Zum Schutz von Flora und Fauna, die sich hier in den letzten Jahrzehnten wieder entwickelt hat, ist die Wasserkante nicht zugänglich. Der Blick von der 180 Meter langen Krone aus auf das Wasser, oder in das Saalbachtal hinunter, lädt jedoch auch schon zum tiefen Durchatmen ein. 
Wenn Sie hinter der Staumauer links hinunter ins Tal wandern, erreichen Sie das Haus Zillertal, das Gäste zu einer gemütlichen Rast einlädt. Von hier aus erreichen sie schnell den Käshammer, oder aber den Clemenshammer auf Remscheider Stadtgebiet. 

Gut zu wissen

Kontakt

Ronsdorfer Talsperre
Talsperrenstraße 2
42369 Wuppertal - Ronsdorf
Deutschland

Tel.: +49 202 / 563 21 85
E-Mail:
Webseite: www.wuppertal-marketing.de/tourismus

Weitere Sehenswürdigkeiten

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.