© Das Bergische / Maren Pussak

Schloss Ehreshoven

Auf einen Blick

  • Engelskirchen

Ein Ort zu heiraten, für Firmenevents, Filmdrehs und mehr ist das Wasserschloss in Loope.

Das barocke Wasserschloss wurde 1355 erstmals urkundlich erwähnt und war lange Zeit Sitz des Grafen von Nesselrode. Die dreiflügelige Barockanlage (16./17. Jh.) ist heute noch mit Wassergräben umgeben. Der hervorgehobene Mittelbau ist durch eine Freitreppe mit einem wappengekrönten Portal geschmückt. Die Glasfenster im Haupthaus stammen aus dem Jahre 1595.



Das malerische Schloss ist leider nicht zugänglich für die Öffentlichkeit, da es sich um Privatbesitz handelt. Park und Schlossanlage sind auch von den umlaufenden Wegen aus gut zu überschauen.



Kontakt

Schloss Ehreshoven
Ehreshoven 23
51766 Engelskirchen
Deutschland

Tel.: +49 2263 / 481350
E-Mail:
Webseite: www.stift-ehreshoven.de/index.php/start.html

Weitere Sehenswürdigkeiten

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.