© Christoph Weitkemper

Die Schlingnatter

Die Schlingnatter

Die Schlingnatter bevorzugt wärmebegünstigte Lebensräume wie Steinbrüche, Heiden und Kahlschläge im Niederwald. Sie jagt vor allem andere Reptilien (z. B. Eidechsen und Blindschleichen) sowie Mäuse. Größere Beutetiere werden umschlungen und so an der Gegenwehr gehindert. Diese Jagdweise trug ihr den deutschen Namen ein. Oft wird die Schlingnatter mit der Kreuzotter verwechselt. Die runde Pupille und das fehlende Zickzackband auf dem Rücken sind aber eindeutige Kennzeichen. Für den Menschen ist die Schlingnatter ungefährlich. Sie legt im Gegensatz zur Ringelnatter keine Eier, sondern bringt vollständig entwickelte Jungschlangen zur Welt.

Kontakt

Die Schlingnatter

Schloß Homburg 2, Rotes Haus
51588 Nümbrecht

Tel.: +49 2293 / 90150
E-Mail:
Webseite: www.biostationoberberg.de

Zweckverband Naturpark Bergisches Land

E-Mail:
Webseite: www.naturparkbergischesland.de

Das könnte Sie auch interessieren

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.