© Barbara Bouillon, Biologische Station im Rhein-Sieg Kreis

Obstwiesen

Obstwiesen - Zwischen Tulpenapfel und Bergischer Schafnase

Wiesen und Weiden mit hochstämmigen Obstbäumen sind typisch für das Bergische Land. Oft am Rande von Dörfern gelegen, ernteten die Menschen auf ihnen früher Früchte, um daraus Dörrobst, Apfel- oder Birnenkraut, Obstwein oder -schnaps herzustellen. Zahlreiche Obstsorten finden sich auch heute noch auf diesen Obstwiesen. Darunter sind besonders an hiesige Klima- und Bodenverhältnisse angepasste Regionalsorten wie der robuste Tulpenapfel oder die „Bergische Schafnase“, aus der vor allem Kraut gekocht wurde. Obstwiesen sind ein ökologisch hochwertiger Lebensraum, da sie Grünland und Baumbestand kombinieren. Der Grünspecht ist hier ebenso zu finden wie der Siebenschläfer. Auf blütenreichen Wiesen wachsen Margeriten und Flockenblumen, die gern von verschiedenen Insekten besucht werden.

Kontakt

Obstwiesen

Robert-Rösgen-Platz 1
53783 Eitorf

Tel.: +49 2243 / 8479 - 06
E-Mail:
Webseite: www.biostation-rhein-sieg.de

Zweckverband Naturpark Bergisches Land

E-Mail:
Webseite: www.naturparkbergischesland.de

Das könnte Sie auch interessieren

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.