© airpicture24

Schloss Homburg

Majestätisch thront es über dem Homburger Ländchen mit seiner Mischung aus Wald, Wiesen und offener Landschaft: Schloss Homburg. Die 50 Kilometer östlich von Köln im Süden des Oberbergischen Kreises gelegene Anlage ist ein beliebtes Ausflugs- und Tagungsziel und ein geschichtsträchtiger Ort zugleich.

Heute ist das Schloss - das erstmals 1276 erwähnt wurde, dessen Ursprünge aber vermutlich noch viel weiter zurückreichen - vor allem ein idealer Ort für "Kultur im Dialog". Als moderner kulturhistorischer Ausstellungsort präsentiert das Museum und Forum Schloss Homburg neben der Dauerausstellung auch eine Vielzahl stets wechselnder Sonderausstellungen, die im neuen Forum stattfinden.

Die Themen der Dauerausstellung reichen derweil von kunstgewerblichen Exponaten über die Darstellung bürgerlicher Lebenswelten, historischer Arbeitsweisen und der feudalen Landes- und Herrschaftsgeschichte der Region bis zur oberbergischen Flora und Fauna.

Doch das Schloss ist weit mehr als Ausflugsziel und Ausstellungsort. Es bietet zugleich einen vorzüglichen Rahmen für kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen oder Filmvorführungen, aber auch zum Heiraten, Feiern oder Tagen in den Räumlichkeiten der Neuen Orangerie und des Gartenzimmers sowie im unmittelbar angrenzenden Barockgarten. Zum Ensemble gehören zudem das Rote Haus (ehemalige Zehntscheune), das Forsthaus sowie die translozierten Gebäude der historischen Mühle und Bäckerei.

Informationen für Gruppen allgemein

Gruppenführungen:
Erwachsene: 50,-€ zzgl. Eintritt
Schülergruppen: 30,-€ zzgl. Eintritt

Gruppengröße: max. 25 Personen je Führung
Dauer: 1 Stunde

Gruppenprogramm:
Barockschloss und Bergische Kaffeetafel


In der einzigartigen Kulisse von Schloss Homburg bietet Ihnen das Programm zunächst eine Erlebnisführung, bei der Sie die Dauerausstellung des Museums mit Exponaten zur ritterlichen Kultur, der barocken Jagd sowie zu bürgerlichen Lebenswelten, historischen Arbeitsweisen und zur feudalen Landes- und Herrschaftsgeschichte besichtigen. Entdecken Sie dabei 90 Jahre Kulturgeschichte der Region. Anschließend können Sie am Fuße des Schlosses - in der Historischen Holsteins Mühle - eine original Bergische Kaffeetafel genießen. Nach altem Brauch und mit viel Liebe für Sie angerichtet, erwarten Sie süße und deftige Köstlichkeiten.

Termine und Preise auf Anfrage

Gruppengröße: 30 - 50 Personen Dauer: 5 Stunden

Für E-Bike-Fahrer steht eine E-Bike-Ladestation der AggerEnergie bereit.

Kontakt

Schloss Homburg
Schloss Homburg 1
51588 Nümbrecht

Tel.: +49 (0) 2293 91010
E-Mail:
Webseite: www.schloss-homburg.de

Zweckverband Naturpark Bergisches Land

E-Mail:
Webseite: www.naturparkbergischesland.de

Das könnte Sie auch interessieren

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.