© Frank Herhaus/OBK

Steinbrüche

Steinbrüche - Das Bergische Land ist „steinreich“

Weil die Menschen Steine als Baumaterial abgebaut haben, sind im Bergischen Land über viele Jahrhunderte zahlreiche Steinbrüche entstanden. Zunächst wurde die hier weit verbreitete Grauwacke nur für den lokalen Bedarf gewonnen, mit dem Wirtschaftsaufschwung und der enormen Nachfrage nach Baumaterial begann auch ein kommerzieller Abbau. Die zunehmende Konkurrenz aus dem Ausland und die Erschöpfung des Materials führten ab Mitte des 20. Jahrhunderts zur Schließung zahlreicher Steinbrüche. In Lindlar, Gummersbach und Bergneustadt gibt es noch aktive Steinbrüche, in denen auch Führungen angeboten werden. In der Ortsmitte von Lindlar beginnt ein Steinhauerpfad mit Infotafeln und Hörstationen (Bergischer Streifzug Nr. 8). Im LVR-Freilichtmuseum Lindlar können ein Themenweg und ein rekonstruierter Steinbruch besucht werden.

Kontakt

Steinbrüche

Schloß Homburg 2, Rotes Haus
51588 Nümbrecht

Tel.: +492293 / 90150
E-Mail:
Webseite: www.biostationoberberg.de

Zweckverband Naturpark Bergisches Land

E-Mail:
Webseite: www.naturparkbergischesland.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.